Sonderlösungen

Ob bestehende Werkzeuge namhafter Hersteller oder völlig neue Lösungen - wir konstruieren, entwickeln, stellen her und nehmen in Betrieb die Sonderlösung, die für Ihren Anwendungsfall oder -bereich die richtige ist.

Customizing

Wir legen z. B. Federkennlinien speziell für Ihren Anwendungsfall aus, gestalten diese weicher oder härter, öffnen oder schließen entsprechende Bearbeitungstoleranzfelder.  Wir entwickeln Sonderwalzkörper mit auf Ihren Anwendungsfall zugeschnittenen Geometrien und Eigenschaften.  Wir greifen für Walzkörper auf verschiedene Materialien zu, die sich durch unterschiedliche Standzeiten und z. B. thermische Eigenschaften unterscheiden.  Wir statten, sofern dies technisch möglich ist, bestehende Werkzeuge mit Sensoren und Elektronik aus und übernehmen die entsprechende Programmierung, das Anlernen und die Installation.

Gehe zu (go to): _blank Standardausführung (45°-Winkelung)
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Sonderausführung (29°-Winkelung) zur Reduzierung der Auskraglänge in Z-Richtung unter Beibehaltung der Kompatibilität der Ersatzteile.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Festwalzwerkzeug zur Bearbeitung tiefer Zylinderinnenflächen (bis 2000 mm)

Sonderwerkzeuge

Wir entwickeln Lösungen z. B. zur Bearbeitung von besonderen Geometrien wie Freiformflächen, tiefe Bohrungen oder unterbrochene Konturen.  Ebenso entwickeln wir Lösungen für Ihre spezielle Bearbeitungssituation, für die es keine Standardlösungen gibt (z. B. Störkonturen im Arbeitsraum bzw. Bauteil, minimale Arbeitsraumkonfiguration, Sonderwerkzeugaufnahmen).

Sondergesamtlösungen

Wir entwickeln Gesamtlösungen für auf Ihren Anwendungsfall zugeschnittene Stationen oder Anlagen inkl. Be- und Entladelösungen.  Ist z. B. das Nutformen ein in einem Gesamtmontageprozess eingebetteter Fügeprozess, so integrieren wir diese Lösung in Ihre Gesamtanlage.  Sind z. B. Festwalzkräfte für Ihre bestehende Dreh- oder Fräsmaschine zu hoch, so entwickeln wir eine speziell für diesen Prozessschritt ausgelegte Lösung einer zweiten, optimierten Aufspannung.